Berlin feiert Karneval der Kulturen

Berlin feiert Karneval der Kulturen

Zu dem traditionellen Fest der Verständigung und Toleranz werden mehr als eine halbe Million Menschen erwartet.

Über das Pfingstwochenende feiern in Berlin mehr als eine halbe Millionen Menschen den traditionellen Karneval der Kulturen. Höhepunkt des Kulturfestivals ist der Straßenumzug am Pfingstsonntag, bei dem rund 60 Gruppen mit 3.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf bunte und fröhliche Art für Toleranz und Verständigung eintreten. „Jedes Jahr zeigen wir mit unserer Kunst Zähne gegen Diskriminierung jeglicher Art und zelebrieren eine offene und diverse Gesellschaft“, erklärten die Veranstalter vor dem interkulturellen Festival. Es spiegele die „Vielfalt Berlins und dieser Welt wider“.

Das interkulturelle Fest wird seit seinen kleinen Anfängen 1996 jedes Jahr über Pfingsten gefeiert. Die Darbietungen der Künstler der Musik- und Theaterveranstaltungen zeigen und feiern die vielen unterschiedlichen Kulturen und die Gemeinsamkeiten der Menschen in der deutschen Hauptstadt.