EU ruft Israel und Iran zu gegenseitigem Angriffsverzicht auf

EU ruft Israel und Iran zu gegenseitigem Angriffsverzicht auf

Bundeskanzler Scholz und EU-Staatschefs erklären gleichzeitig Solidarität mit dem Volk Israels.

Brüssel (dpa / d.de) – Die EU ruft Israel und den Iran zu einem Verzicht auf weitere gegenseitige Angriffe auf. Man fordere alle Parteien nachdrücklich auf, äußerste Zurückhaltung zu üben und keine Maßnahmen zu ergreifen, die die Spannungen in der Region verstärken könnten, heißt es in einer in der Nacht zum Donnerstag beim EU-Gipfel in Brüssel veröffentlichten Erklärung der Staats- und Regierungschefs. Bundeskanzler Olaf Scholz sagte: „Für uns ist wichtig, dass dieser Moment jetzt auch für eine weitere Deeskalation genutzt wird und dass Israel diesen Erfolg auch nutzt, um gewissermaßen seine eigene Position in der ganzen Region zu stärken, und eben nicht mit einem eigenen massiven Angriff antwortet.“

Hintergrund der Erklärung ist die Sorge, dass sich der Konflikt im Nahen Osten zu einem großen Krieg entwickeln könnte. Die Erklärung drückt auch die uneingeschränkten Solidarität mit dem Volk Israels aus und verurteilt den iranischen Angriff. Zudem wird der Wille unterstrichen, weitere Sanktionen gegen den Iran zu verhängen – insbesondere im Zusammenhang mit Drohnen und Raketen.